Nervosität und Verdauungsprobleme

Das Reizdarmsyndrom ist eine häufige Diagnose für Verdauungsbeschwerden, die immer wieder auftreten und bei denen organische Ursachen ausgeschlossen werden können. Neben dem Rat zu einer gesunden Lebensweise können Ärzte Betroffenen oft wenig Hilfe bieten. Dabei ist das Reizdarmsyndrom für Betroffene eine große Belastung. Die Ursache für die wiederkehrenden Verdauungsbeschwerden liegt in einer Überreizung des Nervensystems des Darms. Was viele nicht wissen: Der Magen-Darm-Trakt hat mehr Nervenzellen als das Gehirn. Es ist also keineswegs verwunderlich, das der Verdauungsapparats so empfindlich reagiert.

Zusammenhang von Emotionen und Verdauung

Viele Redewendungen im Alltag spiegeln den engen Zusammenhang zwischen Emotionen und den an der Verdauung beteiligten Organen wider. Die Sätze "Das schlägt mir auf den Magen" oder "mir ist etwas über die Leber gelaufen" kennt fast jeder. Aber auch in wissenschaftlichen Studien wurde die enge Verbindung des Gehirns zum Darm festgestellt. Die Darmfunktionen werden durch das entirische Nervensystem gesteuert. Dieses gehört zum vegetativen Nervensystem und steht in direktem Austausch zum Gehirn. Beim Reizdarmsyndrom kommt es zu einer Überreizung des Darm-Nervensystems, das Gehirn erhält ständig Signale und verlagert die Aufmerksamkeit auf die Störung. In der Folge kommt es zu einer Verkrampfung und zu einer funktionellen Störungen des Darms.

Hypnose beim Reizdarmsyndrom

Hypnose kann bei einem gereizten Darm helfen. In den Phasen tiefer Entspannung, die durch Hypnose erzeugt werden können, kann das Nervensystem positiv beeinflusst werden, chronische Reizzustände gehen zurück. Die Naturheilpraxis Heilsam leben bietet Hypnosetherapie zur Behandlung von Reizdarmbeschwerden an. Für weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren. Unsere Praxis in Königsfeld im Schwarzwald liegt circa 15 Autominuten von Villingen-Schwenningen entfernt.

 


Zurück
News-Archiv
2021 Jan (3) Feb (3) Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
2020 Jan (3) Feb (3) Mar (2) Apr (3) May (2) Jun (3) Jul (6) Aug (3) Sep (4) Oct (4) Nov (2) Dec (1)
2019 Jan (6) Feb (4) Mar (3) Apr (4) May (3) Jun (1) Jul (4) Aug (5) Sep (7) Oct (2) Nov (5) Dec (2)
2018 Jan (4) Feb (4) Mar (4) Apr (4) May (4) Jun (4) Jul (4) Aug (3) Sep (5) Oct (4) Nov (4) Dec (2)
2017 Jan (4) Feb (4) Mar (4) Apr (4) May (4) Jun (4) Jul (4) Aug (3) Sep (3) Oct (6) Nov (4) Dec (4)
2016 Jan Feb (1) Mar Apr May Jun (5) Jul (4) Aug (4) Sep (4) Oct (4) Nov (4) Dec (3)